Anna Toneeva, mezzosopran - Die Hauptseite
Samstag, 05.09.2015, 19:13

Anna Toneeva,
mezzosopran

Hauptseite Registrieren Enter
Anna Toneeva, mezzosopran
Anna Toneeva, mezzosopran

 

Die Mezzosopranistin Anna Toneeva präsentiert mit ihrer besonderen und eleganten Stimme den klassischen Gesang. Es ist vor allem die Makellosigkeit ihrer Stimme und die inspirierte Aufführung, die von einer inneren Flamme und ihrem Talent erwärmt wird.

Anna Toneeva begann ihre Karriere als Schauspielerin und Dirigentin und widmete sich erst später ausschließlich dem Operngesang und starte Ihre Gesangskarriere als Solistin des berühmten Mikhailovsky Theaters.

Das Opernrepertoire von Anna Toneeva ist außergewöhnlich umfangreich. So singt sie beispielsweise die Partien der Kontschakowna in Borodins „Fürst Igor“, der Fricka in „Walküre“ und der Amneris in Verdis „Aida“. Ihrer außergewöhnlichen Begabung kommt die Opernkunst Verdis am nächsten, da, wie sie selbst sagt, „Verdi ein Komponist meiner inneren Stimme ist“.

Geboren wurde Anna Toneeva in Samara, einer Millionenstadt an der Wolga, in der Persönlichkeiten wie Tolstoi, Gorki und der Maler Ilja Repin wichtige Phasen ihres künstlerischen Schaffens verbrachten.

Anna Toneevas Großvater wurde in Polen geboren und eine Verwandte war Solistin an der Warschauer Oper. Diese Wurzeln mögen mit ein Grund dafür sein, dass Anna Toneeva schon früh ihr musikalisches Talent entdeckte. Bereits mit sieben Jahren nahm sie Musikunterricht und mit 14 absolvierte sie ein Praktikum am Schauspiel. Anschließend studierte sie an der Musikfachhochschule in Samara mit einem Abschluss als Dirigentin, Klavierlehrerin und Musiktheoretikerin und -pädagogin.

Danach hat sie sich an der Glinka-Musikhochschule, Nizhny Novgorod, immatrikuliert. Dort studierte sie zunächst Dirigieren.

Dann wechselte sie an die Rimsky-Korsakov-Musikhochschule in St. Petersburg und studierte dort Opern- und Konzertgesang.

Anna Toneeva war Solistin des Mikhailovsky Theaters und gab Konzerte in vielen großen Städten Russlands, aber auch in Deutschland, Holland und Norwegen. Die hochgelobten Konzerte fanden u.a. in der berühmten Tschaikowski-Halle in Moskau und sowohl im Großen Saal als auch im Kleinen Saal der Philharmonie St. Petersburg statt.

Anna Toneeva ist Preisträgerin von Wettbewerben in Bulgarien und Griechenland.

2004 absolvierte Anna Toneeva ein Aufbaustudium u.a. bei Prof. Edda Moser in Köln. In dieser Zeit hatte sie Auftritte in Opernhäusern in Toronto, Athen, Amsterdam und Saarbrücken.

2007 erschien nach einem Projekt an der Staatsoper Saarbrücken eine DVD mit der Oper „Eis und Stahl“ von Deschewow, in der sie die Partie der Musja sang. Diese DVD hat „Art Haus Musik“ produziert. Das Projekt wurde auf dem Filmfestival in Cannes vorgestellt.

Seit 2007 hat Anna Toneeva Lehrtätigkeiten übernommen, diverse Konzerte gegeben und hat ein Engagement an der Oper Frankfurt am Main

 

   
Menü

Statistik

Anna Toneeva © 2015
Homepage Baukasten - uCoz